Studierwerkstatt - Ein Angebot der Philosophischen Fakultaet der Julius-Maximilians-Universitaet Wuerzburg

Schreibkurs ausgefallen – Ersatztermin

Aufgrund einer unerwarteten Erkrankung, musste der Kurs „Schreiben“ von Julie Hofmann, der am Samstag, den 04.06.2016, stattfinden sollte, leider kurzfristig abgesagt werden. Um die Sitzung nachzuholen, wurde ein Ersatztermin eingerichtet:

Samstag, 25.06.2016 von 09:00 – 15:00 Uhr im Zentralen Hörsaal- und Seminargebäude (ZHSG)

Posted in Schreiben, Termine, Workshops | Leave a comment

„Service Learning“ wird zu „UNI vor ORT“

Logo UNI vor ORT

Seit einigen Semestern bietet die Studierwerkstatt den Kurs „Service Learning“ an. Ab sofort ist das Programm unter dem Titel „UNI vor ORT“ zu finden.
Du möchtest nicht nur Wissen ansammeln, sondern auch mal praktisch anwenden? Schreiben ist genau Dein Ding? Du hättest Dir in der Oberstufe jemanden gewünscht, der Dir die Angst vor der ersten wissenschaftlichen Arbeit nimmt? Es macht dir Spaß, andere zu unterstützen? Dann ist „UNI vor ORT“ sicher etwas für Dich!

Erfahre mehr über das Angebot: UNI vor ORT.

Posted in Allgemein, UNI vor ORT: Service Learning | Leave a comment

Wechsel der Mentoren in einigen Workshops

AnnikaSabineDanielaAlexandra

Einige unserer Mentoren aus dem Team verlassen uns zum Sommersemester 2016. An ihre Stellen treten neue MentorInnen, die nun die Studierwerkstatt tatkräftig unterstützen.

Annika Martini scheidet als Mentorin für den Bereich Präsentieren aus, da sie ins Referendariat geht.
Gleiches gilt auch für die bisherige Schreibmentorin Sabine Wolk.
Als neue Mentorinnen übernehmen Tamara Tropp und Luisa Karbach die Workshops im Bereich Lernen von Daniela Kunz und Alexandra Zein.

Aufgrund zahlreicher Nachfragen, bietet die Studierwerkstatt ab dem Sommersemester 2016 zusätzlich zum bisherigen Programm Workshops zum Thema „Effizienter Lesen“ an. Diese Workshops werden von unserer neuen Mentorin Johanna Franzkowiak konzipiert und durchgeführt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den MentorInnen, die uns nun verlassen, für die lange und gute Zusammenarbeit! Gleichzeitig freuen wir uns auf die Kooperation mit allen neuen MentorInnen ab dem Sommersemester 2016!

Posted in Effizienter Lesen, Lernen, Mentoren, Präsentieren, Schreiben | Leave a comment

Neuer Workshop: Effizienter Lesen

Johanna

Seit diesem Semester bieten wir einen neuen Workshop an, nämlich „Effizienter Lesen“. Hierbei lernt Ihr, wie man sich schnell durch Texte durcharbeiten kann und wie man effizient ihren Inhalt erfasst. Um diese Ziele zu erreichen, bekommt Ihr Strategien in die Hand, mit deren Hilfe Euch das Lesen ganzer Bücher oder langer Arbeiten wesentlich leichter fällt.
Wir freuen uns, für das neue Angebot die Mentorin Johanna Franzkowiak gewonnen zu haben. Mit diesen Worten stellt sie sich Euch vor:

Hallo, ich heiße Johanna und habe hier an der Uni Würzburg Deutsch und Französisch studiert. Aktuell bin ich für ein Promotionsstudium im Bereich der Didaktik der deutschen Sprache und Literatur eingeschrieben. In meiner Freizeit lese ich gerne und viel – allerdings natürlich sogenannte Freizeitlektüre…
Wie geht man jedoch am Sinnvollsten mit größeren Textmengen um, die für das Studium in vorgegebener Zeit und oft mit einer konkreten Zielsetzung bewältigt werden müssen? Diese Frage stelle ich mir nun schon seit Studienbeginn. Gerne möchte ich einige der Antworten, die ich bislang gefunden habe, an euch weitergeben und gemeinsam mit euch verschiedene Techniken ausprobieren, mit denen die Lesegeschwindigkeit gesteigert werden kann. Unser Ziel soll dabei sein, zu einem kreativen und vor allem effizienten Umgang mit Fachliteratur zu gelangen!

Posted in Effizienter Lesen, Mentoren | Leave a comment

Workshoptermine SS16

Uhr

Die Termine der Workshops „Lernstrategien und Zeitmanagement“, „Schreibkompetenz“, „Schreibkompetenz für Studierende der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft“, „Präsentieren und Moderieren“, „UNI vor ORT“, „Die Stimme als Werkzeug“ und „Effizienter Lesen“ stehen nun fest und lauten wie folgt:

Lernstrategien und Zeitmanagement

Samstag, 23.04.2016, 09:00 – 16:00 Uhr
oder
Samstag, 30.04.2016, 09:00 – 13:00 Uhr +
Montag, 25.07.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
(gemeinsame Reflexionsveranstaltung mit Workshops 3 und 4)

oder
Samstag, 07.05.2016, 09:00 – 13:00 Uhr +
Montag, 25.07.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
(gemeinsame Reflexionsveranstaltung mit Workshops 2 und 4)

oder
Samstag, 21.05.2016, 09:00 – 13:00 Uhr +
Montag, 25.07.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
(gemeinsame Reflexionsveranstaltung mit Workshops 2 und 3)

oder
Samstag, 04.06.2016, 09:00 – 16:00 Uhr
oder
Samstag, 25.06.2016, 09:00 – 16:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Bei den Workshops mit 2 Terminen findet eine gemeinsame Reflexionsveranstaltung im Zentralen Hörsaal-Gebäude Z6 in Raum 1.010 statt. Die Teilnahme an beiden Terminen ist bindend.

Schreibkompetenz

Samstag, 09.04.2016, 09:00 – 15:00 Uhr
oder
Freitag, 15.04.2016, 09:00 – 15:00 Uhr
oder
Freitag, 20.05.2016, 12:00 – 18:00 Uhr
oder
Samstag, 04.06.2016, 09:00 – 15:00 Uhr
oder
Samstag, 18.06.2016, 09:00 – 15:00 Uhr
oder
Samstag, 09.07.2016, 09:00 – 15:00 Uhr

Schreibkompetenz für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft

Freitag, 17.06.2016, 09:00 – 13:00 Uhr +
Samstag, 18.06.2016, 09:00 – 13:00 Uhr

oder
Freitag, 08.07.2016, 09:00 – 13:00 Uhr +
Samstag, 09.07.2016, 09:00 – 13:00 Uhr

Schreibkompetenz für ausländische Vollstudierende

Samstag, 16.04.2016, 09:00 – 15:00 Uhr
oder
Samstag, 11.06.2016, 09:00 – 15:00 Uhr

Präsentieren und Moderieren

Freitag, 06.05.2016, 09:00 – 16:00 Uhr
oder
Freitag, 13.05.2016, 09:00 – 16:00 Uhr
oder
Freitag, 20.05.2016, 09:00 – 16:00 Uhr

UNI vor ORT

Freitag, 22.04.2016, 09:00 – 16:00 Uhr +
Freitag, 13.05.2016, 09:00 – 16:00 Uhr +
Freitag, 08.07.2016, 09:00 – 12:00 Uhr (Reflexionstermin)

Interessentinnen und Interessenten müssen an allen 3 Workshop-Terminen teilnehmen.

Die Stimme als Werkzeug

Samstag, 07.05.2016, 10:00 – 13:00 Uhr +
Samstag, 14.05.2016, 10:00 – 13:00 Uhr

oder
Samstag, 04.06.2016, 10:00 – 13:00 Uhr +
Samstag, 11.06.2016, 10:00 – 13:00 Uhr

Interessentinnen und Interessenten müssen an beiden Veranstaltungen des jeweiligen Blocks teilnehmen.

Effizienter Lesen

Samstag, 21.05.2016, 09:00 – 17:00 Uhr
oder
Freitag, 10.06.2016, 09:00 – 17:00 Uhr
oder
Freitag, 29.07.2016, 09:00 – 17:00 Uhr

Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung findet Ihr auf den entsprechenden Seiten zu den Themenbereichen Lernen, Schreiben, Präsentieren, UNI vor ORT, Stimme als Werkzeug und Effizienter Lesen. Wenn es Fragen gibt, könnt Ihr uns jederzeit eine E-Mail schicken.

Posted in Effizienter Lesen, Lernen, Präsentieren, Schreiben, Stimme als Werkzeug: Professionell Sprechen, UNI vor ORT: Service Learning, Workshops | Leave a comment

Schreiben für ausländische Studierende

Uhr

ACHTUNG: Leider musste der erste Workshop „Schreiben für ausländische Vollstudierende“ wegen Erkrankung der Mentorin verschoben werden. Der neue Termin ist nunmehr Samstag, der 30.01.2016 von 9-16 Uhr. Darüber hinaus wird wegen der großen Nachfrage am Freitag, den 29.01.2016 um die gleiche Zeit ein zusätzlicher Workshop angeboten. Ausländische Studierende können sich für beide Kurse über SB@home anmelden (02-Gruppe und 03-Gruppe).

In Kooperation mit dem International Office der Universität bietet die Studierwerkstatt als neues Zusatzangebot für Studierende aller Fakultäten einen speziell konzipierten Workshop „Akademisches Schreiben für ausländische Vollstudierende“ an. Dieser Workshop richtet sich also ausschließlich an ausländische Vollstudierende und wird durch individuelles Einzel- oder Kleingruppen-Mentoring ergänzt. Er findet am 15.01.2016 von 09.00 bis 16.00 Uhr statt und ist ähnlich aufgebaut wie die anderen Schreib-Workshops der Studierwerkstatt. Die leitende Mentorin wurde hierfür speziell geschult. Näheres kann unter der Adresse schreiben@studierwerkstatt-wue.de erfragt werden. Die Anmeldung erfolgt über SB@home.

Posted in Schreiben, Termine, Workshops | Leave a comment

Lange Nacht des Schreibens

Logo Lange Nacht des Schreibens

Wer kennt ihn nicht: den Moment der Panik, wenn der Abgabetermin der Hausarbeit naht und noch keine Zeile zu Papier gebracht ist. Tipps fürs wissenschaftliche Schreiben bekommen Studierende aller Fächer bei der „Langen Nacht des Schreibens“ am Dienstag, 22. September.

In der Zentralbibliothek am Hubland steht am Dienstag, 22. September 2015, von 16 bis 0 Uhr das Thema „wissenschaftliches Schreiben“ im Mittelpunkt: Tutoren und Dozenten bieten umfassende Informationen in Workshops, an Infoständen und bei individuellen Beratungsgesprächen an. Die Teilnahme kostet nichts, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Eingeladen sind Studierende, die am Anfang von Schreib- oder Forschungsprojekten stehen, gerade daran arbeiten oder sie für einen Abgabetermin zu Ende bringen müssen. Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fakultäten. Auch Studienanfänger können sich über die Herausforderungen informieren, die die erste wissenschaftliche Arbeit mit sich bringen wird.

Was die Besucher erwartet

Die „Lange Nacht des Schreibens“ bietet im Erdgeschoss der Bibliothek Infostationen zu folgenden Themen: Recherchieren & Zitieren – Schreiben & Formatieren – Strukturieren & Organisieren – Wissenschaftliche Arbeiten mit Word gestalten. Bei Kurzworkshops können Techniken des wissenschaftlichen Schreibens ausprobiert werden; in einer Abschlussrunde beantworten Schreibberater und Mitarbeiter des Rechenzentrums Fragen.

Wer für die Lange Nacht flüssige Wachmacher und feste Energiepakete braucht: Die Fachschaft der Philosophischen Fakultät hält an ihrem Stand „Kaffee & Kulinarik“ Snacks und Getränke bereit. Mitarbeiter des Sportzentrums bieten Entspannungs- und Rückenübungen an; das Rechenzentrum ist mit dem Workshop „Don‘t worry with Word: Schreiben am PC – wie packe ich es richtig an?“ dabei.

Organisationsteam und Förderer

Bei der Langen Nacht des Schreibens engagieren sich schon zum fünften Mal Mitarbeiter des Kompass Tutoren- und Mentorenprogramms der Philosophischen Fakultät und der Fakultät für Humanwissenschaften sowie der Universitätsbibliothek und der Zentralen Schreibberatung. Von Anfang an in die Organisation eingebunden sind auch der Lehrstuhl für Schulpädagogik und die Fachschaft der Philosophischen Fakultät. Erstmals dabei sind diesmal das Rechenzentrum und das Sportzentrum.

Gefördert wird die Veranstaltung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des „Qualitätspakts Lehre“.

Lange Nacht des Schreibens: Programm und Homepage (hier klicken)

Schreibberatung als ständiges Angebot

Wer nicht zur „Langen Nacht“ kommen kann, hat die Möglichkeit, sich jederzeit an die Zentrale Schreibberatung beim Servicezentrum innovatives Lehren und Studieren (ZiLS) zu wenden: Zertifizierte Schreibberater bieten während des Semesters für Studierende aller Fächer eine wöchentliche Sprechstunde an. Es können aber auch Beratungstermine vereinbart werden.

Für Workshops der Schreibberatung kann man sich über sb@home anmelden. Alle Angebote der Schreibberatung sind kostenlos.

Zur Homepage der Zentralen Schreibberatung (hier klicken)

Von Annette Popp

Kontakt

Dr. Andreas Rauh, (0931) 31-86560, Andrea Bähr (0931) 31-85665

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL11019 gefördert.

Posted in Allgemein, Schreiben | Leave a comment